Skip to main content

Mit Lustkugeln bessere Orgasmen erreichen

Information LustkugelnWahrscheinlich hast Du schon von diesen magischen Perlen gehört. Eventuell hast Du auch schon nach Lustkugeln oder Analketten im Internet gesucht. Doch wie benutzt man Lustkugeln? Kommt man mit den Perlen leichter zum Orgasmus? Wir beantworten Dir hier Fragen rund um eines der aufregendsten Sexspielzeuge für Frauen.

Diweit Silikon Vibrator
Deluxe Silikon Liebeskugeln für Beckenboden- & Sextraining
Velvet Black Balls 4er Kugeln
Fan Rot Silber Metall Lust Ball


Was sind Lustkugeln? 

Erklärung: Was sind LustkugelnViele Frauen haben Schwierigkeiten, zum Orgasmus zu kommen. Oft ist der Höhepunkt nur eine Art Glückstreffer oder wird generell zu schwach erlebt. Das ist kein Schicksal, mit dem sich eine Frau abfinden muss. Denn wenn die Muskeln im Intimbereich regelmäßig trainiert werden, hat das nachweislich positive Effekte auf die sexuelle Erlebnisfähigkeit und eröffnet ganz neue Dimensionen der Stimulation. Das Trainingskonzept ist einfach und Du brauchst dafür noch nicht einmal Dein Zuhause zu verlassen. Lustkugeln sind kleine Kugeln, die in die Scheide eingeführt werden. Ausgelöst durch Deine Körperbewegungen erlebst Du mit diesen  eine wunderbare Intimmassage.Du kannst diese Lustkugeln ganz alleine für Dich bei der Selbstbefriedigung benutzen oder sie können in das Vorspiel mit Deinem Partner eingebaut werden. Da niemand merkt, was Du in Deinem Lustzentrum verborgen hast, kannst Du die Lustkugeln auch tragen, wenn Du joggen gehst, den Hund ausführst , im Schwimmbad oder in der Sauna bist. Die Lustkugeln haben einen weiteren positiven Aspekt. Nach einer Schwangerschaft helfen sie Dir, die Vaginalmuskeln zu stabilisieren und außerdem beugen die Kugeln Inkontinenz im Alter und einer Gebärmuttersenkung vor. Auf jeden Fall ist es ein unglaublich sinnliches Erlebnis, wenn Du ein paar Wochen nach der Anwendung bemerkst, wie straff und fit Dein Lustzentrum geworden ist.


Wie sehen Lustkugeln eigentlich aus? 

Wie sehen die Lustkugeln ausLustkugeln bestehen aus zwei gleichgroßen Kugeln, die durch ein Bändchen miteinander verbunden sind. Sie sind ebenfalls als einzelne Kugel, aber auch als Trios und Quartette in verschiedenen Größen erhältlich. Neben der klassischen Kugelform gibt es noch andere Formen. Während die Lustkugeln früher aus Metall bestanden, kommen sie heute meist in weichen Materialien wie medizinischem Silikon daher. Im Inneren dieser Kugeln befindet sich ein Metallkern, heute meistens aus Edelstahl, der anfängt zu rotieren, sobald Du Dich in Bewegung setzt. Diese Schwingung ist es, was die sexuelle Stimulation auslöst. Die Lustkugeln verfügen über ein Rückholbändchen wie bei einem Tampon.Sie sind hygienisch, einfach zu reinigen und absolut ungefährlich für die Trägerin, denn eine Verletzungsgefahr besteht nicht. Analperlen bestehen oft aus einer Kette mit kleinen Kugeln aus Silikon.Lustkugeln kommen in allen Farben und verschiedenen Oberflächen daher. Manche sind glatt, andere haben Rillen oder kleine Zacken. Auch vom Gewicht her unterschieden sich die Perlen, am Anfang solltest Du auf jeden Fall Kugeln bis maximal 75 Gramm wählen. Es gibt auch Kugelsets, die verschiedene Modelle umfassen. Neben einfachen Lustkugeln werden auch solche mit integrierter Vibration angeboten. Wenn Du einmal mit den Lustkugeln angefangen hast, wirst Du bald ein ganzes Sortiment in der Nachttischschublade haben wollen.

Was ist der Unterschied zwischen Lustkugeln und Vaginalkonen? 

Vaginalkonen sind die medizinische Beschreibung für Lustkugeln, manchmal benutzen Apotheker und Gynäkologen auch den Begriff Feminakonen. Lustkugeln haben eine lange Geschichte, in deren Verlauf sie unzählige Namen erhalten haben. Im alten Japan waren die diese Kugeln unter dem Namen Rin-no-tama oder Ben-wa bei den Kurtisanen beliebt, über China und Indien kamen die frivolen Spielzeuge dann nach Europa. Rin-no-tama bedeutet wörtlich so viel wie „Klingende Glöckchen“, was eine Anspielung darauf ist, dass in den Lustkugeln kleine Metallbällchen verborgen sind, die bei Bewegung anfangen zu vibrieren.Da erotische Sprache so fantasievoll und kreativ wie ihre Benutzer ist, haben sich mit der Zeit weitere Begriffe für die Lustkugeln eingebürgert. Benutzerinnen, aber auch der Fachhandel, sprechen von Liebeskugeln, Lustperlen, Loveballs, Smartballs, Liebesperlen, Donnerkugeln oder Geishakugeln. Da Du mit diesen Kugeln nicht nur Deine Vagina verwöhnen kannst, sondern auch den Analbereich, gibt es hierfür spezielle Sextoys, die unter dem Namen Analkette oder Analperlen angeboten werden.

Wie werden Lustkugeln benutzt? 

Info: Wie werden Lustkugeln benutztLustkugeln sind sehr leicht zu benutzen. Sobald Du Dich an das fremde Objekt in Dir gewohnt hast, wird Dir die Anwendung einen großen Spaß bereiten. Wenn Du die Lustmacher noch nie gebraucht hast, ist es wichtig, dass Du Dich beim ersten Mal entspannst. Vielleicht möchtest Du vorab ein schönes Bad nehmen, oder Du schaffst Dir mit Deiner Lieblingsmusik oder sogar mit Deinem Partner eine sinnliche Atmosphäre.Die Lustkugeln werden, wenn Du bereit bist, vorsichtig in die Scheide eingeführt. Manchen Frauen fällt das Einführen auf dem Rücken liegend am leichtesten, andere gehen lieber in die Hocke oder stellen ein Bein auf den Rand des Bettes oder der Badewanne. Auch für die Einführgeschwindigkeit gibt es keine Regel, Du kannst Dich ganz langsam herantasten, um Dich an das ungewohnte Gefühl zu gewöhnen. Wenn sich etwas unangenehm anfühlt, solltest Du aufhören, die Liebenkugeln zur Luststeigerung herausnehmen und einen neuen Versuch wagen. Du brauchst auch keine Angst zu haben, dass die Kugeln in Dir verschwinden. Denn fast alle Modelle sind mit einem Rückholbändchen versehen, das genauso wie bei einem Tampon funktioniert.Vielleicht hast Du am Anfang das Gefühl, die Kugeln könnten aus Dir herausrutschen. Deine Beckenbodenmuskulatur sorgt zwar automatisch dafür, dass die Lustkugeln an ihrer Position bleiben, doch kannst Du zusätzlich noch einen Tampon tragen, der hilft, die Perlen zu fixieren. Manche Frauen fühlen sich mit dem zusätzlichen Tampon jedoch unwohl, hier gilt es, auf die anatomischen Besonderheiten Deiner Scheide Rücksicht zu nehmen.

Diweit Silikon Vibrator
Deluxe Silikon Liebeskugeln für Beckenboden- & Sextraining
Velvet Black Balls 4er Kugeln
Fan Rot Silber Metall Lust Ball


Sollte ein Gleitgel mit den Lustkugeln verwendet werden? 

Wenn Du nicht feucht genug bist, schmiere auf keinen Fall Creme auf die Kugeln. Benutze besser ein Gleitgel auf Wasserbasis, das herrlich flutschige Gefühl wird Dich vielleicht sogar noch mehr in Stimmung bringen. Bei vielen Herstellern ist das Gleitmittel im Lieferumfang inbegriffen. Dass die Lustkugeln am richtigen Platz sitzen, merkst Du, wenn Du sie überhaupt nichts spürst oder sich ein wohliges und warmes Gefühl des Ausgefülltseins in Dir breitmacht. Sofern Du Dich für Kugeln oder Metall oder Glas entschieden hast, kannst Du die Perlen vor dem Einführen auch leicht mit der Hand anwärmen. Danach heißt es, sich ordentlich zu bewegen, denn im Sitzen oder Liegen haben die Lustperlen keinen Effekt. Wie lange die Liebesperlen in Dir bleiben, ist ganz alleine Deiner Lust überlassen. Doch ist am Anfang weniger mehr, denn die Lustkugeln haben einen ziemlichen Trainingseffekt auf Deine Beckenbodenmuskulatur, und wenn die noch ungeübt ist, kann es auch hier zu Muskelkater kommen. Doch wenn Du erst einmal fit im Intimbereich bist, wirst Du merken, dass Du noch nicht einmal das Rückholbändchen brauchst und Deine Muskeln die Perlen von ganz alleine herausdrücken können.

Wie funktionieren Analperlen? 

Liebeskugeln im PoDu liebst Analverkehr oder bist einfach experimentierfreudig? Dann sind Analperlen für Dich das richtige Toy. Mit seinen vielen Nervenenden ist der Anus eine ziemlich empfindliche Region, durch Stimulation ist es möglich, auch dort einen Orgasmus zu erleben. Eine Analkette ist meist aus Silikon und verfügt über mehrere Perlen, damit Du bestimmen kannst, wie tief Du diese Lustkugeln einsetzt. Ein Gleitgel zu benutzen ist sehr empfehlenswert. Die Kette führst Du vorsichtig in einer Dir bequemen Stellung ein, zunächst nur eine Perle, die Anzahl der restlichen Kügelchen richtet sich dann nach Deinem Lustempfinden. Viele Frauen lieben es, sich gleichzeitig mit vaginalen und analen Lustkugeln zu verwöhnen. Analketten solltest Du jedoch auch nicht nach dem Waschen in der Vagina benutzen. Übrigens stehen auch viele Männer darauf, auf diese Weise anal verwöhnt zu werden. Achtet dann aber darauf, dass jeder sein eigenes Toy hat.

Sind die Orgasmen mit Lustkugeln heftiger? 

Es gibt Frauen, die kommen nur durch das Tragen der Kugeln zum Orgasmus, doch solltest Du Dich auf keinen Fall unter Druck setzen, wenn es bei Dir nicht so ist, denn dann gehörst Du nämlich zur Mehrheit. Die Lustkugeln können jedoch sehr wohl die Orgasmusfähigkeit fördern, denn indem die Scheidenmuskulatur regelmäßig trainiert wird, kannst Du Deine Bewegungen beim Sex besser kontrollieren und gezielt einsetzen. Durch die bessere Durchblutung ist die Klitoris viel empfindlicher, was auch dazu beiträgt, dass Orgasmen länger und intensiver werden. Auch der Kopf spielt eine Rolle. Denn alleine die Vorstellung, dass sich da etwas Heißes in Deiner Scheide befindet, kann ganz schön erregen.


Kann man Lustkugeln beim Sex tragen? 

Prinzipiell kannst Du diese auch während der Penetration drinlassen. Doch müssen Dein Partner und Du es dabei langsam und vorsichtig angehen lassen. Eventuell helfen Dir die Kugeln beim Sex, einen intensiveren Orgasmus zu erleben. Du kannst das auch alleine mit einem Dildo ausprobieren.


Wie werden die Lustkugeln gereinigt? 

Lustkugeln mit Seife reinigenNach jeder Anwendung musst Du Deine Lustkugeln unter warmem Wasser und Seife reinigen. Im Fachhandel gibt es auch speziellen Toyreiniger. Packe die Kugeln zwischen den Anwendungen immer in eine Schachtel oder ein Säckchen.

Lustkugeln im Vergleich mit anderen Sextoys

Vorteile und Nachteile von LustkugelnLustkugeln nehmen innerhalb der Sextoys eine ganz besondere Stellung ein, denn sie trainieren die Beckenbodenmuskulatur nicht nur, um eine bessere Orgasmusfähigkeit zu erreichen, sondern ihr regelmäßiger Gebrauch schützt auch vor Inkontinenz und Gebärmuttersenkung im Alltag. Vibratoren und Dildos stimulieren sowohl Kitzler als auch das Innere der Scheide. Hier geht es jedoch vorrangig darum, wirklich zum Höhepunkt zu kommen. Klitorispumpen oder Muschisucker werden ebenfalls zur Stimulation bestimmter Bereiche eingesetzt, sind bei vielen Frauen aber gar nicht beliebt, da sie nicht unbedingt zum gewünschten Orgasmuserfolg führen.

 

Die Vorteile:
  • Trainieren die Orgasmusfähigkeit
  • Bessere Kontrolle der vaginalen Muskeln bei regelmäßiger Anwendung
  • Können zur Selbstbefriedigung aber auch während des Vorspiels benutzt werden
  • Effektives Beckenbodentraining, das auch gesundheitliche Vorteile hat
  • Große Material- und Farbvielfalt
  • Verschaffen Frauen in jedem Alter Lustgewinn
  • Diskrete Anwendung
Die Nachteile:
  • Die Benutzung der Kugeln führt nicht zwangsläufig zum Orgasmus
  • Infektionsgefahr bei unsachgemäßer Reinigung

Diweit Silikon Vibrator
Deluxe Silikon Liebeskugeln für Beckenboden- & Sextraining
Velvet Black Balls 4er Kugeln
Fan Rot Silber Metall Lust Ball


Ein lustvoller Einstieg in die Welt der SextoysLustkugeln sind ein toller Einstieg in die Welt der Sextoys, da sie Dir dabei helfen, Deinen Körper und seine Bedürfnisse besser kennenzulernen. Wenn Du die Kugeln regelmäßig benutzt, wird es Dir leichter fallen, einen Orgasmus zu erreichen und die Scheidenmuskulatur zu kontrollieren, wovon auch Dein Partner profitiert. Da diese auch Deinen Beckenboden trainieren, tust Du auch noch etwas Gutes für Deine Gesundheit.